Der trnd Projektblog: Hier gibt’s die aktuellen Projektnews und Diskussionen rund um das trnd-Projekt mit dem Smart TV von Samsung.

Tests der Online-Reporter

09.09.11 - 10:07 Uhr

von: Tadita

Erfahrungen der Online-Reporter: Smart Hub

Über die übersichtliche Benutzeroberfläche, den Smart Hub, lassen sich Computer- und Fernsehfunktionen bequem per Knopfdruck abrufen – egal ob chatten, shoppen, Videos ansehen, spielen, Filme leihen oder einfach nur fernsehen, all das ist jetzt möglich.

Online-Reporterin Ramona.Roth erklärt in diesem Video den Aufbau und einige Funktionen des Smart Hub.

Der Smart Hub ist die Schaltzentrale, von der aus alle Funktionen des Samsung Smart TV aufgerufen werden können. Vom ganz normalen fernsehen und Filme schauen, bis zum Chatten und Surfen ist alles möglich – und so funktionierts:

Damit Ihr auch nichts verpasst, könnt Ihr das laufende TV-Programm auf einem Kleinbild im linken oberen Bildschirmrand weiterverfolgen solange Ihr auf dem Smart Hub unterwegs seid.

Im Samsung App Store könnt Ihr zusätzliche Apps zur Unterhaltung finden und downloaden, wie zum Beispiel Skype. Mit dieser Application könnt Ihr mit Freunden und Bekannten aus der ganzen Welt chatten und telefonieren. Die Samsung Smart TV-Kamera macht sogar Videoanrufe in HD-Auflösung möglich.

Im Bereich der Medienapps auf dem Fernseher könnt Ihr Eure Fotos und Videos verwalten und anschauen, indem Ihr Eure elektronischen Geräte mit dem Smart TV verbindet. Wie das funktioniert, erfahrt Ihr im Blogpost “Die Highlights des Smart TV – Teil 4: Vernetzung “.

Wie beim Computer macht es Euch der Webbrowser möglich, Eure Lieblingsseiten mit Hilfe von Lesezeichen zu speichern, zu sammeln und immer wiederzufinden. So könnt Ihr schnell und bequem auf Eure übersichtlich angeordneten Favoriten zugreifen und sofort mit dem Shoppen und Chatten loslegen.

Solltet Ihr eine gewünschte Funktion einmal nicht sofort finden, dann könnt Ihr einfach das Suchfeld benutzen und den Smart Hub durchforsten.

@Online-Reporter: Was sagt Ihr zur Schaltzentrale des Samsung Smart TV – dem Smart Hub?

Diskussion

Meinungen der trnd-Partner

  • 09.09.11 -12:54 Uhr

    von: Sandi1306

    Online Reporter

    Am Anfang fand ich den Smart Hub sehr verwirrend und erdrückend.
    Man muss sich wirklich ein wenig damit beschäftigen , um all seine Vorzüge kennenzulernen.

    Mittlerweile bin ich Dauer-Nutzer der Digitalen Fernseh-Zeitung :)
    Also, nicht gleich erschrecken, wenn ihr den Smart-Hub zuerst seht, sonder nehmt euch Zeit ihn zu erkunden!

  • 10.09.11 -17:21 Uhr

    von: smart97

    Schade würd gerne mit machen

  • 14.09.11 -19:00 Uhr

    von: boesejulia

    Online Reporter

    Klar, am Anfang muss man sich erstmal einen Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten verschaffen, andererseits denke ich, dass es gerade für Leute, die mit Smartphones Erfahrung haben besonders schnell zu durchschauen ist, da der Smart Hub ja schon einem Menü eines Smartphones ähnelt.

    Ich persönlich hatte bisher kein Smartphone und wir haben uns trotzdem innerhalb weniger Stunden gut zurecht gefunden, denn eigentlich ist vieles auch selbsterklärend, da ja mit kleinen Symbolen direkt dargestellt wird, um was für eine Funktion es sich handelt. Zum Beispiel unter “Webbrowser” wissen ja die meisten, was sie sich vorstellen können, aber auch “Explore 3D” sagt ja eigentlich schon alles, wenn man das englische Wort “Explore” übersetzt = “Entdecke/Erlebe 3D”. Da ist es vielleicht höchstens für ältere Menschen, die nicht so gut Englisch können schwierig sich etwas darunter vorzustellen, vlt. sollte man da einfach auf deutsche Begriffe umstellen. “Erlebe 3D” hört sich doch auch nicht schlecht an.

    Andererseits ist halt die Frage, ob der Smart TV überhaupt diese Gruppe (ältere Mitbürger) erreicht. Ansonsten stellen die englischen Begriffe ja kein Problem dar, denn heutzutage ist Englisch ja sehr weit verbreitet und unter jüngeren Menschen dürfe es daher keinerlei Probleme geben.

  • 14.09.11 -21:15 Uhr

    von: hoi10

    Online Reporter

    Ich bin auch großer Fan des Smart Hub und finde die Vorstellung jetzt schon furchtbar, in ein paar Wochen wieder darauf verzichten zu müssen.
    Nervig finde ich allein die Ladezeiten einiger Apps, da bin ich aber möglicherweise von meinem flotten Computer und dem Smartphone “verwöhnt”.

  • 29.09.11 -15:33 Uhr

    von: 1Adriana4

    Wie gesagt, ich habe mir den Smart TV einfach selber geleistet. Finde aber schwierig, mit der Fernbedienung Begriffe einzugeben. habe aber auch erst angefangen, das Gerät zu testen. Kann ich meine Funk-Tastatur einfach einstöpseln und nutzen?